Magazin

Mythos rausgeflutschte Bandscheibe

09. Oktober 2020

Lorimer Moseley ist klinischer Wissenschaftler und forscht am Thema Schmerz bei Menschen. Er ist Autor des sehr guten Buches "Schmerz verstehen", das auf sehr verständliche Weise erklärt, wie unser Gehirn Schmerz verarbeitet und wie chronischer Schmerz entsteht. Es gibt von Moseley auch einenTED-Talk, wo er das Thema kurz anreißt. Extrem unterhaltsam - das ist fast schon Stand-up-Comedy.

Jedenfalls gibt es ein Interview mit ihm "The myth of a slipped disc", das ich Ihnen transkribiert und übersetzt habe. Das sage also nicht ich, sondern einer, der tagtäglich an dem Thema forscht.

"Ich wurde heute Morgen gefragt: 'Was ärgert dich am meisten beim Thema Rückenschmerzen?'."

Was mich am meisten nervt, ist die Vorstellung einer herausgeflutschten Bandscheibe. Eine Bandscheibe kann nicht herausflutschen!
Eine Bandscheibe ist ein lebendiger, anpassungsfähiger Überträger von Kräften, der die Wirbel miteinander verbindet. Seine Bänder, Berge von Bändern, sind stark wie sonst was. Da kann nichts verrutschen! Man kann es beschädigen und es repariert sich wieder. Aber sie kann nicht verrutschen!"

Bildnachweis: broterham, "vertebrae!", flickr.com - CC BY-NC 2.0

Machen Sie den nächsten Schritt

Rufen Sie mich an und wir vereinbaren einen Termin für eine kostenfreie Erstberatung!

Sie erfahren in einem Erstgespräch:

  • Was eine Faszientherapie bei Ihnen bewirken kann
  • Wie eine Sitzung abläuft
  • Was Ihr Körper mit einer Brücke und einem Bonbon gemeinsam hat
  • Was das menschliche Grundbewegungsmuster ist

Für ein Erstgespräch nehme ich mir bis zu60 MinutenZeit. Auf verständliche Art und Weise erkläre ich Ihnen das Fasziensystem.

Gemeinsam loten wir Ihre Ziele und die bestehenden Möglichkeiten aus. Im Rahmen des Erstgesprächs beantworte ich Ihnen alle Ihre Fragen. 

Mein Versprechen: In jedem Fall gehen Sie aus dem Erstgespräch mit einem Erkenntnisgewinn heraus.